Bilder Kerzerslauf 2014 15 km > km 8 – 10

Bilder Kerzerslauf 2014 15 km > 3 / Ziel

Bilder Kerzerslauf 2014 5 km

Bilder Kerzerslauf 2014 Schüler

Bilder Kerzerslauf www.athletix.ch

Bilder Die Post

 

Ein Jahr der Rekorde am 36. Kerzerslauf

Kerzers, 15. März 2014 – 8596 Läuferinnen und Läufer wurden am 36. Kerzerslauf klassiert – so viele wie nie zuvor. Auch auf der 15-km-Strecke gab es Rekorde: Thomas Lokomwa (KEN) und Lucy Murigi (KEN) stellten mit ihren Läufen zwei deutliche Bestmarken auf. Mit Viktor Röthlin und Simone Niggli durfte Kerzers zudem zwei prominente Starter begrüssen. Das Swiss Season Opening ging ohne Zwischenfälle und bei idealem Laufwetter über die Bühne.

Der Teilnehmerrekord hatte sich bereits im Vorfeld angekündigt: 9‘611 Läuferinnen und Läufer haben sich für den 36. Kerzerslauf angemeldet. OK-Präsident ad interim Hugo Schmidiger ist mit der Austragung mehr als zufrieden: «Es hat alles nach Plan geklappt. Wir hatten grosses Wetterglück und durften gleich zwei neue Streckenrekorde feiern.» Nebst Live-Musik und Motivations-Plakaten entlang der Strecke, zeigte auch das Freilichtspektakel «1476» am Rand des Laufgeschehens eine erste Kostprobe.

Zwei neue Streckenrekorde am 15 km Lauf
Viktor Röthlin erreichte in 46.55,5 Minuten als 10. und damit bestklassierter Schweizer das Ziel. Der Kenianer Thomas Lokomwa gewann das 15-km-Rennen mit einem neuen Streckenrekord von 43.13,0 Minuten vor seinen Landsmännern David Kogei (43.22,1) und Abraham Yano (43.28,9). Bei den Frauen standen zwei «Lucys» zuoberst auf dem Treppchen. Lucy Murigi gewann ebenfalls mit neuem Streckenrekord in 49.27,1 Minuten vor Lucy Macharia (50.29,5). Beste Schweizerin war Ursula Spielmann-Jeitziner auf Platz 8 in 54.59,3 – zehn Sekunden vor Martina Strähl.

Simone Niggli knapp nicht auf dem Podest
Beim 5-km-Rennen der Frauen ging die 23-fache OL-Weltmeisterin Simone Niggli an den Start. Als Vierte verpasste sie den Sprung aufs Podest zwar knapp, ihr Streckenrekord aus dem Jahr 2006 blieb aber unangetastet. Siegerin wurde Delia Sclabas in 17.33,7 Minuten vor der Solothurnerin Andrina Schläpfer und Bayush Eshtuu. Bei den Herren spurtete Laurent Schaller aus Freiburg auf den dritten Platz und wurde nur von Fikru Guta und Merhawi Asmelash geschlagen, der das Rennen in 15.27,4 Minuten gewann.

I’M fit Schweizer Final in Kerzers
Zum ersten Mal fand der Final von I’M fit in Kerzers statt. I’M fit ist eine Initiative der Migros, welche Jugendliche zum gemeinsamen Aktivsein animiert. 65 Teams und somit insgesamt über 1000 Läufer haben sich bei 14 Qualifikationsrennen in der ganzen Schweiz für das Finale in Kerzers qualifiziert.

660 fleissige Helfer
Einmal mehr ist es dem Organisationskomitee gelungen, eine treue Equipe von rund 660 freiwilligen Helfern zu mobilisieren. Von jung bis alt waren die Helfer mit viel Eifer und Freude bei der Sache und leisteten einen massgeblichen Beitrag zum Erfolg des Kerzerslauf.

Kontakt:
Nicole Basieux
Medienverantwortliche Kerzerslauf
n.basieux@kerzerslauf.ch
079 502 63 03

  • Freiburger Nachrichten Logo
  • Verkehrsclub Logo
  • BLS Logo
  • SBB Logo