Rückmeldung des Verein / OK Kerzerslauf zu den am häufigsten angesprochenen Themen in der Läuferumfrage:

Gratis-Anreise / GA-Besitzer
Gratis-Anreise / Gratisticket drucken
Umweltbeitrag / Parkplätze ausserhalb / Zeitverlust
Rund um die Strecke
Garderoben / Warmwasser
Gastro
Startgeld
Abgaben am Ziel

 

 

Bilder Kerzerslauf 2017

Video Kerzerslauf 2017

Finisher-Clip

 

 

Pure Lauffreude, regnerisches Frühlingswetter und ein Heiratsantrag am 39. Kerzerslauf

Kerzers, 18. März 2017 – Bei wechselhaftem und teils auch ziemlich regnerischem Frühlingswetter erreichten 8’102 Läuferinnen und Läufer am 39. Kerzerslauf das Ziel! Trotz des nicht ganz perfekten Laufwetters kam ein Grossteil der 9’228 Gemeldeten in Kerzers an den Start. Neben den internationalen Eliteläufern sorgten auch Schweizer Athleten für Top-Ergebnisse. Bereits zum zweiten Mal profitierten alle Teilnehmenden von einer freien Fahrt auf dem gesamten ÖV-Netz der Schweiz.

Spannend. Spannender. Am Spannendsten. Etwa so könnte man den Rennverlauf des diesjährigen Kerzerslaufs beschreiben. Mit den beiden Vorjahressiegern bei den Frauen und Männern sowie der Siegerin und Streckenrekordhalterin von 2014 waren die besten Läufer und Läuferinnen der vergangenen Jahre am Start.
Über 15km lieferten sich die Kenianerinnen Maryanne Wanjiru und Viola Chepngeno einen packenden Zweikampf an der Spitze. Die Streckenrekordhalterin Lucy Murigi war den beiden jedoch auf den Fersen. Erst auf den letzten Kilometern vermochte sich Maryanne Wanjiru, wie bereits 2016, leicht von ihrer Konkurrentin abzusetzen und lief schliesslich in 50:42,1 Minuten ins Ziel, vor Chepngeno und Murigi. Im Rennen der Männer übernahm der Kenianer Tom Mutie schnell die Spitze und gab diese Position bis ins Ziel nicht mehr ab (44.57,9). Als zweiter erreichte Samuel Mwangi in 45.09,3 Minuten vor Edwin Kosgei (45.22,8) das Ziel. Der letztjährige Sieger, Bethwel Chemweno, rannte auf den 4. Rang.

Positive Schweizer Ergebnisse
Erfreulich aus Schweizer Sicht war insbesondere die Leistung von Adrian Lehmann. Der Bronzemedaillen-Gewinner im Team beim Marathon an der EM in Zürich 2015 erreichte den 8. Rang und lief mit einer Zeit von 47.20,1 Minuten als bester Schweizer durchs Ziel. Nach einer längeren Verletzungspause und einem langen Aufbau ist er sehr zufrieden mit seiner Leistung.
Als beste Schweizer Läuferin erreichte die Waadtländerin Maude Mathys das Ziel. Sie verpasste mit einer Zeit von 53.47,6 Minuten das Podest nur knapp und wurde somit Vierte.

Die beste Freiburger Läuferin, Regula Zahno, erreichte das Ziel als 16. in einer Zeit von 58.16,7 Minuten, der beste Freiburger Läufer am diesjährigen Kerzerslauf war Adrian Jenny (51.09,2). Den 5km-Lauf entschied Delia Sclabas, die bereits 2015 gewonnen hatte, mit 17.30,8 Minuten für sich. Christine Müller aus Aeschi bei Spiez, die letztjährige Siegerin, musste sich mit 18:11,9 Minuten geschlagen geben. Bei den Herren siegte über die 5km Mekonen Tefera in 15:48,1 Minuten.

Kein Wetterglück am Lauf – dafür beim Aufbau
Die Temperaturen waren doch etwas tiefer als noch die Tage zuvor und wie vorhergesagt, regnete es immer wieder. Trotzdem war die Stimmung bei den Teilnehmenden wie auch bei den Zuschauern gut. Der Präsident des Organisationskomitees, Markus Ith, zieht Bilanz: «Dieses Mal hatten wir kein Wetterglück am Lauftag, dafür beim Aufbau – was gerade aus sicherheitstechnischen Gründen auch ein Vorteil ist –, gute Stimmung im Start- und Zielraum, und tolle sportliche Leistungen bei nicht ganz einfachen Bedingungen! Ein grosser Dank geht an die rund 770 Helferinnen und Helfer, die einmal mehr einen tollen Job machten.»

Schweizweit gratis An- und Rückreise mit dem ÖV
Der Kerzerslauf ermöglicht in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal allen Teilnehmenden die kostenlose An- und Rückreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Kerzers. «Mit der kostenlosen An- und Rückreise für alle Teilnehmenden setzen wir unseren Weg hin zu einem durchwegs nachhaltigen Anlass weiter konsequent fort», so Markus Ith. Auch ist die Veranstaltung erneut in einem Zertifizierungsprozess und verfolgt ihre Ziele in Nachhaltigkeit und Umwelt weiterhin.

«Generation M» – gratis Start für Kinder
Dank dem Engagement der Migros starteten alle Kinder mit Jahrgang 2002 bis 2011 gratis am Kerzerslauf. Das Nachhaltigkeitsprogramm «Generation M» ermöglicht schweizweit mehr als 70’000 Kindern eine kostenlose Teilnahme an Volksläufen. Am 39. Kerzerslauf meldeten sich über 1’400 Kinder an und profitierten vom Angebot des Hauptsponsors. Mit diesem Versprechen engagiert sich die Migros für Familien und fördert die Freude an der Bewegung bei Kindern.

Nächste Austragung – JUBILAEUMSLAUF UNBEDINGT RESERVIEREN:
Der 40. Kerzerslauf findet am Samstag, 17. März 2018 statt.

Nicole Basieux
OK Kerzerslauf – Medienverantwortliche
n.basieux(at)kerzerslauf.ch

 

 

Kurze Geschichten am Rande des 39. Kerzerslaufs vom 18. März 2017

Russische Weltelite-OL-Läuferin in Kerzers
Die russische Top-OL-Läuferin Galina Vinogradova, die im vergangenen Jahr an der EM in der Tschechei in verschiedenen Kategorien Gold und Bronze gewann sowie an der WM 2008 Silber, 2014 einmal und 2015 sogar doppelt Bronze für sich entschied, ging an diesem Kerzerslauf an den Start. Sie erreichte den 8. Rang in 55.24,2 Minuten. Für sie war dieser Anlass ein idealer Wettkampf in der Aufbauphase vor ihrem Start in die internationale OL-Saison.

Das 4-Generationen-Projekt
Das Team «Best of Adidas» hatte sich gewissenhaft auf diesen Lauf vorbereitet und der älteste Läufer, Hans-Jürgen Leiber (Jahrgang 1938) hoffte im Vorfeld, dass «seine alten Knochen den Lauf überstehen!» – so seine Worte.
Zuerst startete sein Schwiegersohn Fredy Wyss (1960) und dessen Sohn (sein Enkel) Yann Wyss (1987) zum 15km-Lauf. Später ging er (Hans-Jürgen Leiber) als Nordic-Walker an die 15km-Strecke. Und zum Schluss gingen noch die beiden Söhne von Yann (Urenkel von Leiber) Lars (2014) und Eric (2013) an den Start. Lars in Begleitung seiner Grossmutter (Tochter von Leiber) Ursula Wyss (1963) und Eric mit ihm, da der Knirps dies unbedingt wollte! Danach assen die vier Generationen so viel Bratwurst, bis ihre Bäuche kugelrund waren.

Laufen am Kerzerslauf als Therapie
Der Götti von Nelson Haenni, Mark Beach, reiste am Freitag aus Amerika an und ist über 5km gestartet gemeinsam mit seinem Göttibub. Beach hatte früher mal den wohl ersten Kerzerslauf Video-Clip vom Lauftag gemacht. Er hat sich erst vor kurzem einen Prostatatumor entfernen lassen müssen und lief nun auch als Therapie.

Heiratsantrag an der Rangverkündigung des Kerzerslaufs
Ja, auch so was gibt es: Erst werden die 15km-Läuferinnen und -Läufer geehrt, dann ein Velo verlost und dann wird um die Hand der Geliebten angehalten. So passiert am 39. Kerzerslauf. Das Allerbeste: Sie hatte wirklich keine Ahnung. Und das Ultimative: Sie hat Ja gesagt…

 

 

 

Kostenlose Fahrt mit Swiss Runners Ticket

Mehr…

 

 

Preis für schnellste Freiburger

Das Sportgeschäft Mondo Sport in Murten belohnt die schnellste Freiburgerin und den schnellsten Freiburger auf der 15 Kilometerstrecke und auch im 5 Kilometer Rennen mit einem Einkaufsgutschein im Wert von je CHF 50.–

Schnell sein lohnt sich also!

 

 

Kostenlose Fahrt mit Swiss Runners Ticket

Alle Teilnehmenden haben Anrecht auf eine kostenlose Anfahrt und Rückreise. Das Swiss Runners Ticket für den öffentlichen Verkehr ist im Startgeld inbegriffen. Toll, nicht? Mehr…

 

 

Kinder starten gratis!

Die Migros übernimmt für alle Kinder mit den Jahrgängen 2002–2011 das Startgeld. Dies ist ein Engagement im Rahmen von «Generation M», dem Migros Nachhaltigkeitsprogramm. Danke Migros! Anmelden…

 

 

Anmelden und gewinnen

Melden Sie sich bis zum 20. Februar 2017 an und nehmen Sie automatisch an der Verlosung von Preisen im Gesamtwert von über CHF 5’000.– teil! Anmelden…

 

 

Startgeldvergünstigung

Dank diverser Partner und Sponsoren können die Läuferinnen und Läufer vergünstigt oder sogar gratis am Kerzerslauf an den Start gehen! Anmelden…

 

 

Staffel-Teams / Firmen-Teams

Sport, Spass und Spannung zu dritt! Teams teilen sich die 15 km lange Strecke auf. Mitarbeiter, welche in einem Suva-versicherten Betrieb arbeiten, profitieren sogar von 50% Startgeldermässigung! Mehr…

 

 

Finishergeschenk

Überqueren Sie die Ziellinie und erhalten Sie Ihr Kerzerslauf-Handtuch! Mehr…

 

 

Freiburger Nachrichten – weil wir hier zu Hause sind!

Die Deutschfreiburger Tageszeitung informiert sie von Montag bis Samstag mit sorgfältig recherchierten Nachrichten aus der Region, der Schweiz und der ganzen Welt. Wir bieten News, schenken Wissen, und sorgen für Unterhaltung und lassen unsere Abonnenten für 50% am Kerzerslauf starten!

Weitere attraktive Aboangebote finden Sie unter:
www.freiburger-nachrichten.ch/abos

 

 

Optimal vorbereitet mit SuvaLiv

Egal ob Sie zum ersten Mal am Kerzerslauf starten oder den Lauf schon seit Jahren fix in Ihrem Laufkalender eingetragen haben – mit einer guten Laufvorbereitung macht das Lauferlebnis noch mehr Spass. Nicht nur ein guter Laufschuh, sondern auch eine gezielte Trainingsplanung und ein ergänzendes Kraft- und Gleichgewichtstraining gehören dazu. Die Suva bietet diverse Einsatzmittel an unter www.suva.ch/bewegung

 

 

 

 

  • Freiburger Nachrichten Logo
  • Verkehrsclub Logo
  • BLS Logo
  • SBB Logo